Microblading

Neu bei uns ab Januar 2020!
 

Microblading ist in aller Munde und sehr beliebt! Ausstrahlung durch perfekt korregierte Augenbrauen, denn sie sind ausschlaggebend für den Gesichtsausdruck und das Aussehen. Mit Microblading ist es jetzt möglich, auch wenn von Natur kein perfekter Augenbrauenschwung vorhanden ist.

 

Deshalb haben wir uns für Sie als Microblading-Stylistin ausbilden lassen.

Wir freuen uns, Ihnen ab sofort Termine

für diese spezielle Behandlungsmethode anbieten zu können.

 

Was ist Microblading?

Dies ist eine alternative Methode zum etablierten Permanent Make-Up. Die Microblading-Methode ist eine aus Asien stammende Pigmentiertechnik. Es werden mit einem speziellen Stift Pigmente unter die oberste Hautschicht eingebracht. Diese sehen wie feine Härchen und ganz natürlich aus. Der Vorgang ist nahezu schmerzfrei. Es kommt keine Maschine zum Einsatz, das Pigmentieren erfolgt manuell, was ein natürliches Ergebnis gewährleistet.

 

Für wen ist Microblading geeignet?

Es ist geeignet für alle, die mit Form oder Dichte ihrer Augenbrauen unzufrieden sind. Anstelle des täglichen Augenbrauenstiftes können Sie nun Microblading wählen. Egal ob die Augenbrauen durch Krankheit, Narben, falsches Zupfen oder Abrasieren verlorengegangen sind - durch diese Methode ist eine komplette Rekonstruktion von Augenbrauen möglich. Der Schwung der Augenbrauen wird von der Stylistin individuell angepasst und vorgezeichnet.

Wie lange hält ein Augenbrauen- Microblading?
Die gezeichneten Härchen halten ca. 1 Jahr. Die Haltbarkeit hängt dabei von der Regenerationgeschwindigkeit und dem Fettgehalt der Haut ab. Damit die Farbe nach einem Hauterneuerungsprozess - dieser dauert rund 4 Wochen - immer noch in der Haut verbleibt, muss die Farbe beim Pigmentieren unterhalb der Basalzellschicht gestochen werden.

 

Wie kann ich die Haltbarkeit positiv beeinflussen?

Nach der Behandlung sollten Pflegeprodukte zum Einsatz kommen, die speziell auf die Bedürfnisse pigmentierter Haut ausgerichtet sind. Sauna,, UV-Stahlung und ölhaltige Kosmetikprodukte sollten man meiden, vor allem in den ersten Wochen nach der Pigmentierung. Aber auch über den Heilungs-prozess hinaus ist es sinnvoll, ausreichend UV-Schutz aufzutragen und auf ÖL und fruchtsäurehaltige Kosmetikprodukte im Bereich der Augen zu verzichten.

 

Wann ist das Microblading vollständig abgeheilt?
Der Prozess der Wundheilung verläuft nach Hauttyp unterschiedlich. In der Regel sollten Ihre Augenbrauen aber innerhalb von 1 bis 2 Wochen vollständig abgeheilt sein. Spätestens nach einem Stoffwechselzyklus, also nach 3 bis 4 Wochen, hat sich die Haut vollkommen regenertiet.

 

Lässt sich das Microblading korrigieren?
In 90 % der Fälle ist nach 1 Monat eine Korrektur erforderlich. Dieser zusätzliche Eingriff kann mehrere Gründe haben:
- die Eindringtiefe des Pigmentes ist gering und die Linien sind sehr dünn. Somit kommt es häufig vor, dass in einigen Bereichen eine Wiederholung der Pigmentierung nötig ist.

- nach der Heilung können zusätzliche Kundenwünsche bezüglich Form und Dicke der Augenbrauen besprochen und Änderungen durchgeführt werden.

- Ist sich jemand der Farbintensität nicht sicher, kann die Behandlung zunächst im helleren Farbton durchgeführt werden und nach einem Monat, auf Wunsch, die Farbe intensiviert werden.

 

Nachbehandlung
Ein absolut perfektes Ergebnis ist nur mit einer Nachbehandlung oder in Einzellfällen sogar erst mit zwei Nachbehandlungen möglich. Das endgültige Ergebnis wird erst nach ca. 3 Wochen, nach der zweiten oder sogar nach der dritten Behandlung sichtbar. Also, Seien Sie nicht besorgt, wenn die Farbe nach der ersten Behandlung verblasst oder unregelmäßig erscheint. Um den gwünschten Erfolg zu erzielen, ist es unabdingbar, dass Sie sich ohne Ausnahme an die Empfehlungen halten. Wichtig ist, dass die behandelte Region gescheidigt bleibt und die Kruste nicht entfernt wird. Es ist äußerst wichtig, dass Cremes aus hygienischen Gründen nie mit bloßem Finger, sondern mit einem sauberen Wattestäbchen aufgetragen werden. In der Regel verblasst die Farbe zwischen 30% und 50%. Eine Nachbehandlung
bei einer profesionellen Pigmentierung ist nach 4 bis 6 Wochen Pflicht. Sie dient dazu Farb- und Formergnisse zu prüfen und zu perfektionieren.

 

Was sollte man noch zum Microblading wissen und beachten?

Wichtig ist, dass die Behandlung in einer sterilen Umgebung durchgeführt wird. Der Microblading- Experte muss die Haut sowie alle Werkzeuge (Stift, Messer, Mikro-Bürsten) vor Beginn des Eingriffs desinfizieren. Außerdem gilt zu beachten:

- bei schweren Erkrankungen sollte die Pigmentierung mit dem Arzt besprochen werden.

- nach einer Botox- oder Hyaluronsäurebehandlung muss deren Wirkung stark nachgelassen haben, bevor pigmentiert wird.

- sehr ratsam ist es, vor Beginn des Microbladings einen Sensilibitätstest mit der Farbe durchzuführen, um eine allergische Reaktion auszuschließen.

 

Wann sollte man Microblading nicht durchführen oder wann können Komplikationen auftreten?

- Schwangerschaft und Stillzeit

- akute Infekte, z.B. Erkältung

- Diabetes Typ 1

- bei Möglichkeit der Bildung von Keloid Narben

- Epilepsie-Entzündungen

- schwere körperliche Erkrankungen

- reduzierte Blutgrinnung (angeboren oder durch Medikamente)

 

Vor der Behandlung führen wir mit Ihnen ein ausführliches Beratungsgespräch, in dem wir all Ihre Fragen gerne beantworten.

 

Interesse?

Dann vereinbaren Sie gleich einen Termin unter 0 44 94/ 92 27 48.